Mein sporttreibendes Kind optimal unterstützen

ein interessanter Beitrag von vielen auf Kindersport Wissen den wir gerne mit euch teilen möchten.

Ich will doch nur das Beste für mein Kind
Die sportlichen Erfahrungen der Kinder im Sport haben eine unmittelbare Verbindung zu dem Verhalten der Eltern, die als Vorbilder agieren. Eltern können begeistert und unterstützend sein, oder auch sehr fordernd und überengagiert.

Die Präsenz der Eltern im Sport ist für das Kind unverzichtbar. Allerdings sollten gewisse Voraussetzungen erfüllt werden, damit die Eltern einen gesunden Beitrag zur Entwicklung des kleinen Athleten leisten.

Kind spielt mit Vater

Eltern haben die Fähigkeit die sportlichen Erfahrungen des Kindes negativ erscheinen zu lassen. Sie können dem Kind aber auch besondere und glückliche Momente im Sport ermöglichen.

Sprechen Sie mit ihrem Kind
Unterstützen Sie die Auswahl der Sportart der Kinder, auch wenn sie nicht 100% damit einverstanden sind. Kinder suchen sich einen Sport aus, in dem sie Spaß haben, ihre Freunde treffen und den sie nach ihrer Einschätzung gut meistern können. Das Kind fühlt sich abgewiesen, wenn es eine unbegründete Aussage, wie „diese Sportart ist nichts für dich“ bekommt. Es möchte zum Sport, um zu spielen und nicht, weil es mit 6 Jahren seine sportliche Karriere planen möchte. Ein sportlich besonders leistungsfähiges Kind zu haben ist der Wunsch (oder auch die Sorge) einiger Eltern.

hier geht’s weiter Kindersport Wissen